0049 (0) 7261 / 947 272
Triumph World Rhein-Neckar by Promotec GmbH

Menübalken Headbild

SHOEI


Geht es um Top-Helme mit höchster Qualität und besten Sicherheits-Standards, kommt unweigerlich der Name Shoei ins Gespräch.

Bereits seit 1960 werden Motorrad-Helme mit bestmöglichen Standards entwickelt und es verwundert wohl nur völlige Motorrad-Muffel, dass der Name Shoei
weltweit bekannt ist obwohl das
Kernteam nur rund 500 Mitarbeiter umfasst.

Anders als andere Mitbewerber legt Shoei allergrößten Wert auf Funktionalität, Sicherheitund höchste Güte.

Mit unglaublicher Sorgfalt und Hingabe sehen die Mitarbeiter jeden einzelnen Helm als persönliche Herausforderung an und zeigen damit den Ehrgeiz und die Liebe zum Detail, die in einem Shoei-Helm steckt..
Headbalken

PRODUKTION UND QUALITÄTSSICHERUNG

Bei aller Energie und Leidenschaft, die man in die Entwicklung eines Produktes investiert, muss letzten Endes die Qualität der Serienproduktion den Vorgaben der Entwicklung gerecht werden. Im Folgenden wird anhand des Herstellungsprozzesses erläutert was die einzigartige Qualität von SHOEI-Helmen ausmacht.

Herstellung der Helmschale

SHOEI verwendet ausschließlich faserverstärkte Kunststoffe, welche die besten Eigenschaften zur Herstellung einer Helmschale bieten. Dank langjähriger Erfahrung und hoch spezialisierter Mitarbeiter ist SHOEI in der Lage, extrem feste und trotzdem leichte Helmschalen herzustellen. Jede Helmschale wird dabei von einem zuständigen Mitarbeiter persönlich gekennzeichnet, der somit für die Qualität dieses Exemplares mit seinem Namen steht.

Laserschneiden

Hier erhält der Helm seine endgültige Form. Alle bei der Herstellung entstandenen Überstände werden abgetrennt. Die Öffnungen für Visier und Lüftung werden mit dem Laser in die Helmschale gebrannt. Anschließend wird der Helm auf korrekte Materialdicke und Gewicht geprüft.

Lackierung

Auch wenn viele Produktionsschritte heute automatisiert sind, in einigen Bereichen kann auf Handarbeit nicht verzichtet werden. Um eine herausragende Qualität zu sichern, kombiniert SHOEI in der Produktion Handarbeit und Automation. *Weitere Details zur Lackierung erfahren Sie unter der Rubrik Handarbeit.

Endmontage

Ventilationsschieber, Visierdichtungen, Innenschale und Polster werde mit größter Sorgfalt montiert. Erst nach der anschließenden, detaillierten Endkontrolle geht der Helm in den Verkauf.

HANDARBEIT MACHT DEN UNTERSCHIED

Handarbeit spielt bei der Herstellung von SHOEI-Helmen eine wesentliche Rolle. Dies wird besonders deutlich am Beispiel der Lackierung.

1. Die Grundierung

Nachdem der Helm aus der Form entnommen wurde und alle Überstände und Öffnungen durch einen Laser entfernt wurden, erhält der Helm seine erste Grundierung. Anschließend wird er von Hand geschliffen und poliert und erhält so eine makellose Oberfläche für die weiteren Lackiervorgänge. Die Bearbeitung der unterschiedlichen Helmschalen mit Ihren Besonderheiten erfordert ein hohes Maß an Erfahrung.

2. Kontrolle der Grundierung

Nach der Grundierung wird der Helm sorgfältig auf kleinere Unsauberkeiten überprüft und anschließend – nur mit absolut makelloser Oberfläche - zur weiteren Lackierung freigegeben.

3. Die Lackierung

Die Qualität einer Lackierung hängt von der Qualität ihrer einzelnen Schichten ab. Selbst mit den modernsten Polyurethanlacken ist es nahezu unmöglich eine hochwertige Lackierung maschinell her zu stellen. Aus diesem Grund werden nur speziell qualifizierte Mitarbeiter in diesem Arbeitsschritt eingesetzt.

4. Kontrolle der Lackierung

Anschließend wird die Lackierung einer genauen Inspektion auf Tropfen, Einschlüsse und Unebenheiten unterzogen.

5. Das Aufbringen des Designs

Aufwändige, extrem detaillierte und spektakuläre Grafiken gehören zu den Markenzeichen eines SHOEI Helmes. In einem sehr komplizerten Arbeitsschritt werden Designs von speziell geschulten Arbeitern in Handarbeit auf die fertig lackierte Helmschale aufgebracht.

6. Schutzlack

Im letzten Schritt des Lackierprozesses erhält die Schale einen Klarlack, der das Dekor schützt und dem Helm seine unverwechselbare Brillanz verleiht.

7. Die Endkontrolle

Vor der Freigabe zur Endmontage, erfährt die fertige Lackierung des Helmes noch eine letzte sorgfältige Inspektion.

Technik

TECHNIK



SHOEI Ventilation



Ventilation ist wesentlich effektiver wenn die Luft nicht nur hineinkann, sondern
auch wieder heraus... Deshalb haben SHOEI Helme nicht nur hocheffektive Lufteinlässe, sondern auch die nötige Technik um warme und feuchte Luft aus dem Helm herauszuventilieren. Im Falle unserer Topmodelle sind das die Aero-Vortex-Ventilationen. Mit ihrer charakteristischen V-Form nutzen sie modernste Aerodynamik, um unter Nutzung des Fahrtwinds einen Sog zu erzeugen: Feuchte und warme Luft wird vom Fahrerkopf weg und - v hinausbefördert!

Die Hyper Dual Liner Ventilation:

Der schlagabsorbierende Hartschaumkern unserer Topmodelle besteht aus mehreren Teilen, zwischen denen hocheffektive Ventilationskanäle verlaufen. Sie führen frische Luft genauso effektiv zum Kopf des Fahrers, wie feuchte Luft vom Kopf weg. Ein System, das einfach für Wohlbefinden sorgt. Hyper Dual Liner Ventilation-Animation ansehen.

Das Sightlation System:

Alle SHOEI Integralhelme haben eine hochentwickelte Ventilation unter dem Visierfenster, die eine doppelte Funktion erfüllt: Sie fördert dem Fahrer frische Atemluft direkt vor den Mund, steuert aber auch einen gleichmäßigen und sanften Luftstrom innen am Visier entlang nach oben. Das hält das Visier trocken und hilft gegen Beschlagen.

Advanced Interior Padding:

SHOEI Helme sollen komfortabel sein, auch bei höchsten Geschwindigkeiten: Das heißt dass das Innenfutter Ihren Kopf fest umschließen muß, ohne sich im Geringsten unangenehm anzufühlen. Ausserdem konstruieren wir die Unterseite unserer Innenpolster so, daß keinerlei Übergänge oder Spalten entstehen. Das eliminiert Turbulenzen und Geräusche. Für unsere Spitzenmodelle haben wir die Perfektion noch einen Schritt weitergetrieben und das gesamte Innenfutter herausnehmbar ausgeführt. Sie können es in Sekunden austauschen und dabei zwischen verschiedenen Polsterstärken wählen. Was Sie dadurch erhalten, ist der Helm auf Maß - und somit allerhöchster Komfort!

CX-1 Visiertechnologie:

CX-1 ist etwas Einmaliges: Das CX-1 Visier wird nicht mit Schrauben am Helm befestigt, sondern in einen federbelasteten Mechanismus eingeklinkt. Das Visier gleitet aus seiner Halterung, wenn Sie an zwei Hebeln ziehen, und rastet genauso perfekt und mühelos wieder ein. Außerdem ist sein Sitz auf den Visierfensterdichtungen feinjustierbar. Da die gesamte Mechanik auf der Visierinnenseite sitzt, können Abdeckklappen (und das von ihnen erzeugte Windgeräusch) entfallen. Das Visier selbst fungiert als glatteste und eleganteste "Abdeckung", die vorstellbar ist!

CX-1V Visiertechnologie:

CX-1V stellt die logische Weiterentwicklung des professionellen CX-1 Visiersystems dar. Äußerlich sehen sich beide Systeme zum Verwechseln ähnlich. Das CX-1V System bietet jedoch die folgenden Vorteile:

1. Visierverschlussmöglichkeit 2. Vergrößerung des Visiers

Achtung: die CX-1V Visiertechnologie ist ausschließlich für die neu entwickelten Modelle geeignet, ab X-Spirit, XR-1000...
Geschichte

SHOEI UNTERNEHMENSGESCHICHTE

SHOEI widmet sich seit 1958 der Entwicklung von Spitzenhelmen.


Unser Unternehmen wurde ins Leben gerufen durch den immensen Elan und die Entschlossenheit unseres Gründers Eitaro Kamata. Er entwickelte seine ersten Motorrad- und Autorennhelme ausschließlich für den Rennsektor.

Was selbst nach heutigen Standards verblüfft ist das Tempo, mit dem SHOEI überall in der Welt bekannt wurde: Von den späten sechziger Jahren an verbreitete sich SHOEI's Ruf als Topqualitätsmarke zunächst über die U.S.A, und dann über die Motorradmärkte Europas.

Was ebenfalls verblüfft ist die Tatsache, daß innerhalb der Motorradwelt jeder den Namen SHOEI buchstabieren kann obwohl unser Team weltweit nicht einmal 500 Leute umfaßt.

Was aber am meisten verblüfft, und zwar insbesondere den westlichen Betrachter, ist die Hingabe und Sorgfalt, mit der in unseren Produktionsstätten gearbeitet wird. SHOEI fertigt sämtliche Helme (und sämtliche Einzelteile!) in Japan, obwohl die Produktionskosten dort längst höher sind als in vielen europäischen Ländern. Warum?

Weil die Kolleginnen und Kollegen in unseren Fabriken jeden einzelnen Helm als persönliche Herausforderung auffassen.Fehlerhafte Produkte sind praktisch unbekannt weil jedes einzelne Stück den Geist, den Ehrgeiz und die Liebe zum Detail reflektiert, die für SHOEI so typisch ist. Daher gilt der besondere Respekt des europäischen Marketing Teams den Kollegen in unseren Fabriken.

Ihnen gegenüber als Motorradfahrer und Kunden möchten wir betonen, dass Sie diese besondere Qualität fühlen und genießen können. Jedesmal, wenn Sie Ihren SHOEI aufsetzen.

Lassen Sie sich das nicht entgehen.

Aktueller Katalog


Produktvideos

Mit allen Sinnen Motorradfahren, die wohl intensivste Art die eigene Fortbewegung zu erleben. Alle Sinne werden mit Eindrücken geflutet. Der Shoei GT-Air ermöglicht Ihnen durch seine perfekte Funktion und seine sinnvollen Features diese Erfahrung noch zu steigern. Geniessen Sie aussergewöhnliche Fahrerlebnisse und die atemberaubende Ästhetik des neue GT-Air.

Helmschale in AIM

Organic Fiber und Multifiber in verschiedenen Schichten für eine stoßabsorbierende Schale mit optimaler Festigkeit.

E.Q.R.S

Ermöglicht im Falle eines Sturzes, das einfache Abnehmen des
Helmes, ohne unnötige Kraft auf die Halswirbelsäule auszuüben

Weiterlesen...

Die Essenz des Fahrens

Leonardo da Vinci hat einmal gesagt:"Einfachheit ist die höchste Form der Vollkommenheit."Mit dieser Einstellung begannen wir einen Helm zu entwickeln, der sich auf das Wesentliche des Motorradfahrens konzentriert. Keine Spielereien, keine unnötigen Features, nur das reine Fahren. Du, dein Bike und der NXR ist alles was Du brauchst um das pure Erlebnis des Motorradfahrers zu erleben.

Helmschale in AIM

Organic Fiber und Multifiber in verschiedenen Schichten für eine stoßabsorbierende Schale mit optimaler Steifigkeit.

Mehrteiliges, modulares Styroporkernsystem

Schutzoptimierung durch Styroporkernelemente mit unterschiedlichen
Dämpfungsgraden ....

Weiterlesen...

When hightech feels natural

Mit dem neuen NEOTEC stellt SHOEI die Welt der Motorradhelme mal wieder auf den Kopf! Dank langjähriger Erfahrung und unserer hoch entwickelten Fertigungstechnik ist es SHOEI gelungen, einen einen komplett neuen Klapphelm mit integriertem Sonnenvisier zu entwickeln. Dies alles jedoch, ohne wie bei anderen Mitbewerbern üblich, die Dicke des EPS-Liners zu verringern. Des Weiteren wartet der NEOTEC mit einer radikal neuen Helmschale, gepaart mit einem integrierten Vortex Generator zur Reduzierung der aktiven Windgeräusche auf.

Micro-Ratchet-System aus Edelstahl

Vershlussmechanismus 100% aus Edelstahl Keine Sicherheitseinbussen durch die Verwendung von Plastik Einfach zu Öffnen und Schliessen, auch mit Handschuhen

Weiterlesen...